Business Brunch Mobile Health

Kategorie: Datenschutz, Produkthaftung, Compliance Branche: Healthcare, Konsumgüter Ort: Augsburg Datum:

mHealth im Fokus: Medical-Apps, Medizinprodukteverordnung und Datenschutz

Business Brunch mit Miriam Schuh und Dr. Carlo Piltz am 03. November 2017 in Augsburg

Hersteller medizinischer Software und Health-Apps müssen sich die Frage stellen, ob ihr Produkt als Medizinprodukt zu qualifizieren ist. Der Übergang von der „reinen“ Lifestyle App hin zu Medical App und damit zum Medizinprodukt ist oftmals fließend. Handelt es sich um ein Medizinprodukt, ist seit Mai 2017 die neue Medical Device Regulation (MDR) zu beachten. Fehlt es an einer MDR-konformen Herstellung, Klassifikation oder Kennzeichnung des Produkts, ist der Hersteller erheblichen Haftungsrisiken ausgesetzt.

Im Rahmen unseres Business Brunch am 03. November 2017 in Augsburg möchten wir gerne dieses Thema mit Ihnen diskutieren und Fragen wie

  • Welche Software wird als Medizinprodukt qualifiziert?
  • Was unterscheidet Lifestyle Apps von Medical Apps?
  • Welche Auswirkungen hat die neue MDR auf medizinische Software?
  • Welche datenschutzrechtlichen Risiken bergen medizinische Software und Medical Apps?
  • Welche Haftungsrisiken birgt die neue DSGVO?

klären. 

Agenda

Download Veranstaltungsflyer