Gehackt und jetzt? – technische und rechtliche Sofortmaßnahmen bei Cyberangriffen

Stefan Hessel

100%ige Cybersicherheit gibt es nicht. Selbst Unternehmen, die viel in ihre IT-Sicherheit investieren, können deswegen Opfer von erfolgreichen Cyberangriffen werden. Sind die Täter erst im System, werden mitunter Daten verschlüsselt, ausgeleitet oder Identitäten gestohlen und missbraucht. Szenarien, die für Unternehmen regelmäßig einen Worstcase darstellen. Doch wer sich gut vorbereitet und rechtzeitig Sofortmaßnahmen ergreift, kann auch erfolgreiche Cyberangriffe sicher meistern. Hierzu gehört, wie Rechtsanwalt Stefan Hessel, Associate im Team Cybersecurity & Datenschutz bei reuschlaw Legal Consultants in Saarbrücken, in seinem Online-Vortrag erläutert, neben technischen Maßnahmen eine genaue Kenntnis der Rechtslage. Neben technischen Sofortmaßnahmen sollen daher auch Melde- und Benachrichtigungspflichten bei Datenpannen im Fokus stehen.

Im Anschluss an den Vortrag besteht die Gelegenheit zu Rückfragen.

Die Veranstaltungs am 05.10.2020 von 12-13 Uhr wird mit Zoom durchgeführt. Sie können sich hier anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Zahl der Plätze ist begrenzt.

"Gehackt und jetzt?" ist eine von zwei Veranstaltungen mit denen wir uns in diesem Jahr am European Cyber Security Month (ECSM) des Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und der European Union Agency for Cybersecurity (ENISA) beteiligen.