Product Compliance Dialog 2021 - EU Timber Regulation aus Sicht einer umsetzenden Behörde

Category: product liability, product safety Industry: consumer goods Location: Webinar Date:
Lukas Mangold

Um den Handel mit illegal geschlagenem Holz zu bekämpfen, verabschiedete die Europäische Union die EU-Holzhandelsverordnung. Für die Kontrollen in Deutschland ist die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung zuständig. Im Beitrag wird der Due Dillingens basierte Ansatz der Verordnung vorgestellt und die praktische Umsetzung erläutert. Dabei wird auch auf Erfahrungen der letzten sieben Jahre zurückgeblickt.   

Referent

Als Forstwissenschaftler und Leiter des Sachgebiets EU-Holzhandelsverordnung in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (Referat 524 - Holzhandelsregelungen, Fleisch und Fleischerzeugnisse, Tierwohl) ist Lukas Mangold für die Organisation der Kontrollen gemäß EU-Holzhandelsverordnung in Verbindung mit dem Holzhandelssicherungsgesetz verantwortlich. Des Weiteren ist er Mitglied der Expert Group zur EU-Holzhandelsverordnung: Abstimmung zur Umsetzung der EU-Holzhandelsverordnung mit der EU-Kommission und den anderen EU-Mitgliedsstaaten.

Product Compliance Dialog 2021

"EU Timber Regulation aus Sicht einer umsetzenden Behörde" ist der Beitrag von Lukas Mangold zum "Product Compliance Dialog 2021". Die Veranstaltung versteht sich als Plattform zum fachlichen Austausch für alle, die mit den Themen Produktsicherheit, Regulatory Affairs und Umweltrecht im weitesten Sinne befasst sind, und richtet sich schwerpunktmäßig an die Wirtschaftsakteure aus der Konsumgüterindustrie, die Marktaufsichtsbehörden und Prüfstellen.

Weitere Informationen zu Programm, Referenten, Anmeldung und Ticketing finden Sie unter productcompliancedialog.de