RAPEX / Marktmaßnahmen / OwiG

Kategorie: Produkthaftung, Produktsicherheit Branche: Konsumgüter, Mobility, Healthcare, Maschinenbau Ort: Webinar Datum:
Intertek Consumer Goods

Unser Webinar in Kooperation mit Intertek Consumer Goods GmbH beschäftigt sich mit Maßnahmen und Gesetzen rund um das Schnellwarnsystem der EU für Non-Food Produkte (RAPEX).

Referentin Saskia Wittbrodt

Senior Associate, Fachanwältin für Medizinrecht
Team Regulatory Affairs & Marktmaßnahmen

  • Rechtliche Implikationen der neuen Marktüberwachungsverordnung
  • Das RAPEX-System gemäß Durchführungsbeschluss (EU) 2019/417
  • Unternehmensmeldungen im Kontext von RAPEX anhand eines Praxisbeispiels
  • Rechtsmittel gegen RAPEX-Einträge  
  • Rückruforganisation und -durchführung
  • Einblick in das Ordnungswidrigkeitenrecht

Referent Kay Grönhardt

Senior Consultant, Intertek Consumer Goods GmbH

  • 1. Auswirkungen nicht konformer Produkte
  • RAPEX
    a)    Rückrufe aufgrund physikalischer Mängel
    b)    Rückrufe aufgrund chemischer Mängel
    c)    Sonstige Mängel
  • Besonders Besorgnis erregende Substanzen (SVHC)
  • Die SCIP-Datenbank
  • ROHS- und REACH-Anforderungen, analytisch sinnvoll kombinieren
  • Bedarfsgegenstände - Schimmelbefall
    a)    Vorsorge
    b)    Prüfung, Beurteilung, Konsequenzen
    c)    Aufbereitung

Melden Sie sich jetzt an. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Veranstaltung wird am 22. September 2021 von 10:00-12:30 Uhr als Webinar durchgeführt.