Impressum / Datenschutz

Impressum

Name des Dienstanbieters

Reusch Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Rechtsanwalt Philipp Reusch
Rechtsanwalt Daniel Wuhrmann

Büro Saarbrücken

Stengelstr. 1
66117 Saarbrücken
T +49 681 859 160-0
F +49 681 859 160-11
www.reuschlaw.de
info@reuschlaw.de

Büro Berlin

Joachimsthaler Str. 34
10719 Berlin
T + 49 30 2332 895 0
F + 49 30 2332 895 11
www.reuschlaw.de
info@reuschlaw.de 

Ust.-IdNr.: DE311927770

Sitz der Gesellschaft Berlin
Geschäftsführer Philipp Reusch, Daniel Wuhrmann
Registergericht Charlottenburg (HRB 185818 B)

Inhaltlich Verantwortlicher:
Philipp Reusch

Zuständige Kammer

Rechtsanwaltskammer Saarbrücken
Am Schloßberg 5
66119 Saarbrücken
Deutschland
T +49 681 58 82 80
F +49 681 58 10 47

Rechtsanwaltskammer Berlin
Littenstraße 9
10179 Berlin
Deutschland
T +49 30 3069 31-0
F +49 30 3069 31-99

Der Berufsstand der Reusch Rechtsanwaltsgesellschaft mbH unterliegt im Wesentlichen den nachstehenden berufsrechtlichen Regelungen: Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO) Gesetz über die Vergütung der Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte (RVG) Berufsordnung für Rechtsanwälte (BORA) Fachanwaltsordnung (FAO) Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Union (CCBE). Die einschlägigen Texte finden Sie unter www.brak.de unter der Rubrik "Berufsrecht".

Zulassung

Die bei Reusch Rechtsanwaltsgesellschaft mbH tätigen Rechtsanwälte haben ihre gesetzliche Berufsbezeichnung in der Bundesrepublik Deutschland verliehen bekommen.
Berufshaftpflichtversicherer: Allianz Versicherungs-AG, 10900 Berlin
Räumlicher Geltungsbereich: Gebiet der Europäischen Union und des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum

Haftungsausschluss

Der Inhalt dieser Seiten ist eine Veröffentlichung der Reusch Rechtsanwaltsgesellschaft mbH. Herausgeberin ist die Kanzlei. Die Beiträge sind unter Mitwirkung von Rechtsanwälten und Juristen der Reusch Rechtsanwaltsgesellschaft mbH entstanden. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Alle Beiträge sind mit der erforderlichen Sorgfalt erstellt, alle Angaben erfolgen nach bestem Wissen. Die Haftung ist auf grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Die Veröffentlichung stellt keine Rechtsberatung dar und ersetzt nicht die Beratung für den Einzelfall. Für alle Links gilt: Wir haften nicht für Links, die auf Internetseiten anderer Anbieter verweisen. Wer diesen Links folgt, verlässt die Homepage der Reusch Rechtsanwaltsgesellschaft mbH. Wir distanzieren uns ausdrücklich von den verlinkten Inhalten fremder Internetseiten und Anbieter und machen uns deren Inhalte nicht zu Eigen. Außerdem behalten wir uns das Recht vor, Hyperlinks und ähnliche Verweise auf unser eigenes Internetangebot zu untersagen.

Copyright

Alle Rechte an dieser Homepage und an den auf ihr bereitgestellten Inhalten liegen bei den Urhebern. Nutzer können einzelne Programme, Dateien oder Inhalte herunterladen, nutzen und weiter übertragen, sofern diese nicht verändert und vorhandene Urheberrechtsvermerke nicht entfernt werden und dies nur privaten Zwecken dient. Jede andere Art der Vervielfältigung, Wiedergabe, Übernahme, Übertragung, Entnahme, Weiterverwendung, des Kopierens oder des Verfügbarmachens der Homepage - auch nur auszugsweise, insbesondere für die Verwendung in elektronischen Medien oder drucktechnischen Erzeugnissen und/oder zu gewerblichen Zwecken, ist untersagt und bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch die Herausgeber.

Online-Streitbeilegung

Die Europäische Kommission stellt unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit, die Verbraucher für die Beilegung einer Streitigkeit nutzen können und auf der weitere Informationen zum Thema Streitschlichtung zu finden sind.

Außergerichtliche Streitbeilegung

Die Reusch Rechtsanwaltsgesellschaft mbH ist weder dazu verpflichtet noch dazu bereit, im Falle einer Streitigkeit mit einem Verbraucher an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Datenschutzerklärung

An dieser Stelle informieren wir Sie gemäß den Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) darüber, wie wir mit den Daten umgehen, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten, und die Sie – wissentlich oder unwissentlich – hinterlassen, wenn Sie unsere Website besuchen, ggf. auch darüber, wie lange sie gespeichert werden sowie über die Rechte, die Sie als Betroffener uns gegenüber haben.

I.    Verantwortlicher

Verantwortlicher gemäß Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist Reusch Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (im Folgenden "Reusch Rechtsanwälte"), Joachimsthaler Str. 34, 10719 Berlin, Tel.: + 49 30 2332 895 0, Fax: + 49 30 2332 895 11, E-Mail: info@reuschlaw.de.

II.    Datenschutzbeauftragter

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@reuschlaw.de oder unserer o. g. Postadresse mit dem Zusatz "Der Datenschutzbeauftragte".

III.    Datenverarbeitungen

1.    Zugriff auf unsere Website

Beim Zugriff auf unsere Website werden automatisch solche Daten in Logfiles gespeichert und ggf. verarbeitet, die Ihr Browser an den Server übermittelt, auf dem die Inhalte der Website gehostet werden.

Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Es werden jedoch nur die letzten 90 Zugriffe erfasst. Folgende Daten werden beim Zugriff verarbeitet:

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs;
  • IP-Adresse des zugreifenden Endgerätes;
  • Website, auf die zugegriffen wird;
  • die URL, von der aus die Datei angefordert/die gewünschte Funktion veranlasst wurde;
  • die Größe der übertragenen Datenmenge und
  • die übermittelte Browser-Kennung.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt ausschließlich zum Zweck der Bereitstellung der Inhalte von unserer Website sowie zu Zwecken der Identifikation und Rückverfolgung unzulässiger Zugriffe auf den Webserver und sonstiger Straftaten. Die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

Berechtigte Interessen an der Datenverarbeitung

Unsere berechtigten Interessen bestehen in der Gewährleistung der IT-Sicherheit sowie in der Gewährleistung des Betriebs unserer Internetpräsenz.

Kategorien von Empfängern der Daten

Empfänger der Daten ist ein Auftragsverarbeiter aus dem IT-Bereich.

Dauer der Datenspeicherung

Die Daten werden spätestens sieben Tage nach der Aufzeichnung gelöscht.

Widerspruchsrecht gegen die Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung ist für die Sicherung und den Betrieb der Website zwingend erforderlich. Die Widerspruchsmöglichkeit ist daher nur durchsetzbar, wenn Sie unsere Website nicht aufrufen.

Verpflichtung/Obliegenheit zur Datenbereitstellung

Die Bereitstellung der vorgenannten personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Ohne die IP-Adresse und die Cookie-Kennung ist jedoch der Dienst und die Funktionsfähigkeit unserer Website nicht gewährleistet. Zudem können einzelne Dienste und Services nicht verfügbar oder eingeschränkt sein.

2.    Newsletter

a)    Newsletterversand im Allgemeinen

Sie haben die Möglichkeit, unseren Newsletter zu abonnieren.

Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Mit diesem informieren wir Sie über uns und unsere Angebote und Dienstleistungen.

Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sog. Double-Opt-in-Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand des Newsletters wünschen. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht innerhalb von einer Woche bestätigen, werden Ihre Informationen gesperrt und nach einem Monat automatisch gelöscht. Darüber hinaus speichern wir jeweils Ihre eingesetzten IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. Zweck des Verfahrens ist, Ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können.

Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

Kategorien von Empfängern der Daten

Empfänger der Daten ist ein Auftragsverarbeiter aus dem Bereich E-Mail-Marketing.

Dauer der Datenspeicherung

Ihre angegebenen Daten werden bis zu Ihrer Abmeldung von unserem Newsletter gespeichert.

Widerruf der Einwilligung

Ihre Einwilligung zum Empfang des Newsletters können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Den Widerruf können Sie durch einen Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link oder per E-Mail an datenschutz@reuschlaw.de oder durch eine postalische Nachricht an die oben angegebene Adresse erklären.

Verpflichtung/Obliegenheit zur Datenbereitstellung

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig, allein auf Basis Ihrer Einwilligung. Ohne bestehende Einwilligung können wir Ihnen unseren Newsletter leider nicht zusenden.

b) Newsletterversand im Mandatsverhältnis

Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Wenn zwischen Ihnen und uns bereits ein Mandatsverhältnis besteht, senden wir Ihnen in regelmäßigen Abständen ebenfalls einen Newsletter an die bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse, soweit sie der Verwendung nicht widersprochen haben. Der Widerspruch kann erfolgen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.

Die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist dann insoweit Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

Berechtigte Interessen an der Datenverarbeitung

Unser berechtigtes Interesse besteht darin, dass wir Sie im Rahmen der Direktwerbung ansprechen möchten. Aufgrund der zwischen Ihnen und uns bestehenden Vertragsbeziehung und der von uns im Rahmen dieser Datenschutzerklärung erteilten Informationen gehen wir davon aus, dass Sie mit der von uns übersandten Werbung einverstanden sind, insbesondere auch deshalb, da Sie diese bei mangelndem Interesse durch einen einfachen Klick am Ende unseres Newsletters jederzeit wieder abbestellen können.

Kategorien von Empfängern der Daten

Empfänger der Daten ist ein Auftragsverarbeiter aus dem Bereich E-Mail-Marketing.

Dauer der Datenspeicherung

Ihre angegebenen Daten werden bis zum Ende des zwischen Ihnen und uns bestehenden Mandatsverhältnisses gespeichert.

Widerspruchsrecht gegen die Datenverarbeitung

Sie haben die Möglichkeit, dem Newsletterversand jederzeit durch einen Klick auf "Newsletter abbestellen" im jeweils zugesandten Newsletter zu widersprechen.

Verpflichtung/Obliegenheit zur Datenbereitstellung

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage des Mandatsverhältnisses zwischen Ihnen und uns. Ohne Bereitstellung dieser Daten ist ein Vertragsverhältnis bzw. eine Kommunikation insoweit nicht möglich.

3.    Google Analytics

Auf dieser Website wird Google Analytics eingesetzt, ein Webanalysedienst der Google Ireland Limited ("Google"). Hierdurch ist es möglich, Daten, Sitzungen und Interaktionen über mehrere Geräte hinweg einer pseudonymen User-ID zuzuordnen und so die Aktivitäten eines Nutzers geräteübergreifend zu analysieren.

Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Website Google Analytics um eine IP-Anonymisierung erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Hier finden nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz.

Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Im Auftrag von reuschlaw wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber reuschlaw zu erbringen.

Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

Übermittlung in ein Drittland

Soweit personenbezogene Daten auf Server von Google in die USA übertragen und dort gespeichert und weiter verarbeitet werden, haben wir mit Google die von der EU-Kommission verabschiedeten Standarddatenschutzklauseln abgeschlossen, die im Einzelfall eine Übermittlung personenbezogener Daten in die USA erlauben.

Dauer der Datenspeicherung

Die von Ihnen durch Google Analytics verarbeiteten Daten sind durch uns 14 Monate einsehbar.

Widerruf der Einwilligung

Sie können die von Ihnen erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in unserem Cookie Consent Tool widerrufen, indem Sie den Fingerabdruck-Button anklicken, den Sie auf jeder reuschlaw-Webseite rechts unten finden, und damit unser Cookie Consent Tool aufrufen. Anschließend wählen Sie die Checkbox zu der Datenverarbeitung ab, zu der Sie Ihre erteilte Einwilligung widerrufen möchten.

Verpflichtung/Obliegenheit zur Datenbereitstellung

Die Bereitstellung Ihrer Daten erfolgt freiwillig. Natürlich können Sie unsere Website grundsätzlich auch ohne Cookies betrachten. Im Allgemeinen können Sie die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren.

Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.

4.    Google Maps

Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Für eine verbesserte geografische Darstellung unserer Kanzleistandorte und damit Sie diese ggf. auch leichter aufsuchen können, haben wir in unsere Website Kartenmaterial des Dienstes Google Maps von Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street Dublin 4, Irland („Google“) über eine API eingebunden. Durch den Besuch auf der Website erhält Google die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Insbesondere wird hierbei Ihre IP-Adresse an einen Google-Server gesendet. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich nach der Nutzung des jeweiligen Google-Dienstes aus Ihrem dortigen Konto ausloggen. Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch Google finden Sie in den Datenschutzrichtlinien von Google

Die Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

Übermittlung in ein Drittland

Soweit personenbezogene Daten auf Server von Google in die USA übertragen und dort gespeichert und weiter verarbeitet werden, hat die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street Dublin 4, Irland mit den in den USA ansässigen Google-Gesellschaften die von der EU-Kommission verabschiedeten Standarddatenschutzklauseln abgeschlossen, die im Einzelfall eine Übermittlung personenbezogener Daten in die USA erlauben.

Dauer der Datenspeicherung

Wir speichern durch die Einbindung von Google Maps keine personenbezogenen Daten.

Weitere Informationen zur Dauer der Datenspeicherung finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google.

Widerruf der Einwilligung

Sie können die von Ihnen erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in unserem Cookie Consent Tool widerrufen, indem Sie den Fingerabdruck-Button anklicken, den Sie auf jeder reuschlaw-Webseite rechts unten finden, und damit unser Cookie Consent Tool aufrufen. Anschließend wählen Sie die Checkbox zu der Datenverarbeitung ab, zu der Sie Ihre erteilte Einwilligung widerrufen möchten.

Verpflichtung/Obliegenheit zur Datenbereitstellung

Die Bereitstellung Ihrer Daten erfolgt freiwillig. Natürlich können Sie unsere Website grundsätzlich auch ohne Google Maps betrachten.

Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Skripten – wie z. B. dem für Google Maps – unterbinden.

5.    Social-Media-Präsenzen

a)    LinkedIn

Reuschlaw greift für den hier angebotenen Informationsdienst auf die technische Plattform und die Dienste der LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland (nachfolgend „LinkedIn“) zurück. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie diese LinkedIn-Seite von reuschlaw und deren Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z. B. Kommentieren, Teilen, Bewerten).

aa)    Gemeinsame Verantwortlichkeit mit LinkedIn

Reuschlaw ist mit LinkedIn nur für die Verarbeitung sogenannter "Insights-Daten" gemeinsam verantwortlich, soweit diese Daten für die Erstellung von sog. "Seiten-Insights" verwendet werden.

Reuschlaw und LinkedIn haben im Rahmen ihrer gemeinsamen Verantwortlichkeit eine Vereinbarung abgeschlossen, die Sie hier abrufen können (sog. "Page Insights Joint Controller Addendum"). Die Vereinbarung bezieht sich auf jene Datenverarbeitungen, die im Zusammenhang mit einem Besuch oder einer Interaktion mit unserem LinkedIn-Profil erfasst werden, jedoch nur sofern diese Daten auch (danach) für "Seiten-Insights" verarbeitet werden. "Seiten-Insights" umfassen Analyse-Dienstleistungen, die dem Betreiber eines LinkedIn-Profils helfen, Interaktionen mit Ihnen Seiten besser zu verstehen. Zweck der Datenverarbeitung ist die Erstellung von aggregierten Statistiken für LinkedIn-Profil-Betreiber.

Es geht um eine Verarbeitung der Daten im Rahmen des Besuchs auf oder einer Interaktion von Personen mit einem LinkedIn-Profil, jedoch nur, soweit der Zweck die Verwendung für "Seiten-Insights" ist. Nähere Informationen hierzu stellt LinkedIn unter diesem Link zur Verfügung. Die für die Betroffenen abrufbaren Informationen zu Daten für "Seiten-Insights" geben an, wie und wann "Insights-Daten" zum Erstellen von "Seiten-Insights" erfasst und verwendet werden:

  • Wenn ein LinkedIn-Mitglied die Seite besucht, verfolgt oder sich mit der Seite beschäftigt, verarbeitet LinkedIn personenbezogene Daten, um dem Seiten-Betreiber Einblicke in die Benutzung zu gewähren.
  • Insbesondere verarbeitet LinkedIn Daten, die das Mitglied LinkedIn zur Verfügung gestellt hat, wie z. B. Daten zu Funktion, Land, Branche, Dienstalter, Unternehmensgröße und Beschäftigungsstatus aus dem Profil eines Mitglieds.
  • Darüber hinaus verarbeitet LinkedIn Informationen darüber, wie ein Mitglied mit Ihrer Unternehmensseite interagiert hat, z. B. ob ein Mitglied ein Follower ist.

Beim Besuch unserer LinkedIn-Seite erfasst LinkedIn u. a. Ihre IP-Adresse sowie weitere Informationen, die in Form von Cookies auf Ihrem PC vorhanden sind. Diese Informationen werden verwendet, um uns als Betreiber der LinkedIn-Seite statistische Informationen über die Inanspruchnahme der LinkedIn-Seite zur Verfügung zu stellen. Wir erhalten in diesem Zusammenhang keine personenbezogenen Daten von LinkedIn.

Die in diesem Zusammenhang über Sie erhobenen Daten werden von LinkedIn verarbeitet und dabei gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen. Welche Informationen LinkedIn erhält und wie diese verwendet werden, beschreibt LinkedIn in allgemeiner Form in seiner Nutzervereinbarung und seiner Datenschutzrichtlinie. Dort finden Sie auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten zu LinkedIn sowie zu den Einstellmöglichkeiten für Werbeanzeigen. Die Datenrichtlinie von LinkedIn ist unter diesem Link verfügbar.

Sollten Sie ein Ihnen zustehendes Betroffenenrecht nach der DSGVO ausüben wollen, weisen wir darauf hin, dass wir nicht allen diesen Rechten ohne LinkedIn vollumfänglich nachkommen können. Sicherlich wäre es daher für Sie effektiver, sich direkt an LinkedIn zu wenden. Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, wenden Sie sich gerne an uns.

Die jeweiligen Verantwortlichkeiten, insbesondere im Hinblick auf die Wahrung der Betroffenenrechte, zwischen reuschlaw und LinkedIn können dem Seiten-Insights-Addendum entnommen werden.

LinkedIn übernimmt die primäre Verantwortung für die Erfüllung der DSGVO-Pflichten für die gemeinsame Verarbeitung von "Insights-Daten". Dies schließt die Erfüllung der folgenden Betroffenenrechte ein:

  • das Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO),
  • das Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO),
  • das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO),
  • das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO) und
  • das Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO).

Nähere Details zur Ausübung dieser Rechte stellt LinkedIn in seiner Datenschutzrichtlinie unter Punkt 4. zur Verfügung.

bb)    Verantwortlichkeit von reuschlaw

Daneben ist reuschlaw auch allein für gewisse Datenverarbeitungen verantwortlich. Wir verarbeiten zum Angebot unseres Informationsdienstes folgende Daten zur Kommunikation mit den LinkedIn-Usern:

  • Userinteraktionen (Postings, Likes etc.);
  • Profilname sowie im Unterhaltungsverlauf vom User angegebene Daten, bspw. zur Bearbeitung von Serviceanfragen;
  • statistische Erhebungen zur Zielgruppen-Werbung;
  • statistische Daten zu Userinteraktionen in aggregierter Form, d. h. ohne Personenbeziehbarkeit für reuschlaw (z. B. Seitenaktivitäten, Seitenaufrufe, Seitenvorschauen, Likes, Empfehlungen, Beiträge, Videos, Seitenabonnements inkl. Herkunft, Tageszeiten) und
  • zielgruppengesteuerte Werbeanzeigen auf Basis aggregierter demografischer Daten ohne Personenbeziehbarkeit (z. B. Alters-, Wohnort-, Sprach- oder Geschlechtsangaben).

Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung erfolgt zum Zweck der Beantwortung Ihrer Anfragen (falls Sie uns eine Anfrage gestellt haben) oder der Kommunikation mit Ihnen und um Informationen zu Veranstaltungen und Dienstleistungen von reuschlaw zu veröffentlichen. Rechtsgrundlage der Verarbeitung zum Zweck der Beantwortung von Anfragen, die einem künftigen Vertragsabschluss dienen und von Ihnen initiiert werden, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO und in den übrigen Fällen Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

Berechtigte Interessen an der Datenverarbeitung

Das berechtigte Interesse besteht in der effektiven Bereitstellung von Informationen für Nutzer, Kunden und Interessenten und der Kommunikation mit diesen Personen sowie der Außendarstellung von reuschlaw.

Diese Datenschutzerklärung finden Sie in der jeweils geltenden Fassung auf der "Über uns"-Seite unter dem Punkt "Datenschutzerklärung" unserer LinkedIn-Seite.

Übermittlung in ein Drittland

Soweit personenbezogene Daten auf Server von LinkedIn in die USA übertragen und dort gespeichert und weiter verarbeitet werden, hat die LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland mit den in den USA ansässigen LinkedIn-Gesellschaften die von der EU-Kommission verabschiedeten Standarddatenschutzklauseln abgeschlossen, die im Einzelfall eine Übermittlung personenbezogener Daten in die USA erlauben.

Dauer der Datenspeicherung

Nach Erledigung Ihrer Anfrage werden Ihre zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten auf unseren Systemen gelöscht. Sollten Sie mit uns öffentlich interagieren, etwa indem Sie einen Kommentar hinterlassen oder einen Beitrag „liken“, bleiben diese Daten öffentlich auf der Seite abrufbar, bis sie von uns oder Ihnen gelöscht werden. Soweit gesetzliche Aufbewahrungspflichten eine längere Speicherung erfordern, werden Ihre Daten nur für diesen Zweck gespeichert und für andere Zwecke gesperrt.

Widerspruchsrecht gegen die Datenverarbeitung

Um Ihr Widerspruchsrecht uns gegenüber wahrzunehmen, wenden Sie sich bitte entweder an datenschutz@reuschlaw.de oder an die o. g. Adresse postalisch oder telefonisch. Wir werden Ihre Anfrage dann umgehend bearbeiten.

Verpflichtung/Obliegenheit zur Datenbereitstellung

Die Bereitstellung Ihrer Daten erfolgt freiwillig. Der Besuch unseres Profils ist allerdings nicht möglich, ohne dass wir mit LinkedIn gemeinsam oder reuschlaw und LinkedIn in eigener, getrennter Verantwortlichkeit personenbezogene Daten verarbeiten.

b)    Twitter

Reuschlaw greift für den hier angebotenen Informationsdienst auf die technische Plattform und die Dienste der Plattform Twitter Inc., One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2 D02 AX07, Irland (nachfolgend "Twitter") zurück.

aa)    Verantwortlichkeit von Twitter

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie den hier angebotenen Twitter-Kurznachrichtendienst und dessen Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z. B. Teilen, Bewerten).

Angaben darüber, welche Daten durch Twitter verarbeitet und zu welchen Zwecken genutzt werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Reuschlaw hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der durch Twitter verarbeiteten Daten, die Art der Verarbeitung und Nutzung oder die Weitergabe dieser Daten an Dritte. Auch hat reuschlaw insoweit keine effektiven Kontrollmöglichkeiten.

Mit der Verwendung von Twitter werden Ihre personenbezogenen Daten von der Twitter Inc. erfasst, übertragen, gespeichert, offengelegt und verwendet und dabei unabhängig von Ihrem Wohnsitz in die Vereinigten Staaten, Irland und jedes andere Land, in dem die Twitter Inc. geschäftlich tätig wird, übertragen und dort gespeichert und genutzt.

Twitter verarbeitet dabei zum einen Ihre freiwillig eingegebenen Daten wie Name und Nutzername, E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder die Kontakte Ihres Adressbuches, wenn Sie dieses hochladen oder synchronisieren.

Zum anderen wertet Twitter aber auch die von Ihnen geteilten Inhalte daraufhin aus, an welchen Themen Sie interessiert sind, speichert und verarbeitet vertrauliche Nachrichten, die Sie direkt an andere Nutzer schicken, und kann Ihren Standort anhand von GPS-Daten, Informationen zu Drahtlosnetzwerken oder über Ihre IP-Adresse bestimmen, um Ihnen Werbung oder andere Inhalte zukommen zu lassen.

Zur Auswertung benutzt die Twitter Inc. unter Umständen Analyse-Tools, wie Twitter- oder Google-Analytics. Reuschlaw hat keinen Einfluss auf eine Nutzung solcher Tools durch die Twitter Inc. und wurde über einen solchen potenziellen Einsatz auch nicht informiert. Sollten Tools dieser Art von der Twitter Inc. für den Account von reuschlaw eingesetzt werden, hat reuschlaw dies weder in Auftrag gegeben noch abgesegnet oder sonst in irgendeiner Art unterstützt. Auch werden reuschlaw die bei der Analyse gewonnenen Daten nicht zur Verfügung gestellt. Lediglich bestimmte, nicht-personenbezogene Informationen über die Tweet-Aktivität, also etwa die Anzahl der Profil- oder Link-Klicks durch einen bestimmten Tweet, sind für reuschlaw über dessen Account einsehbar. Überdies hat reuschlaw keine Möglichkeit, den Einsatz solcher Tools auf dessen Twitter-Account zu verhindern oder abzustellen.

Schließlich erhält Twitter auch Informationen, wenn Sie z. B. Inhalte ansehen, auch wenn Sie keinen Account erstellt haben. Bei diesen sog. „Log-Daten“ kann es sich um die IP-Adresse, den Browsertyp, das Betriebssystem, Informationen zu der zuvor aufgerufenen Website und den von Ihnen aufgerufenen Seiten, Ihrem Standort, Ihrem Mobilfunkanbieter, dem von Ihnen genutzten Endgerät (einschließlich Geräte-ID und Anwendungs-ID), die von Ihnen verwendeten Suchbegriffe und Cookie-Informationen handeln.

Über in Webseiten eingebundene Twitter-Buttons oder -Widgets und die Verwendung von Cookies ist es Twitter möglich, Ihre Besuche auf diesen Webseiten zu erfassen und Ihrem Twitter-Profil zuzuordnen. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zugeschnitten angeboten werden.

Möglichkeiten, die Verarbeitung Ihrer Daten zu beschränken, haben Sie bei den allgemeinen Einstellungen Ihres Twitter-Kontos sowie unter dem Punkt „Datenschutz und Sicherheit“. Darüber hinaus können Sie bei Mobilgeräten (Smartphones, Tablet-Computer) in den dortigen Einstellmöglichkeiten den Zugriff von Twitter auf Kontakt- und Kalenderdaten, Fotos, Standortdaten etc. beschränken. Dies ist jedoch abhängig vom genutzten Betriebssystem.

Weitere Informationen zu diesen Punkten sind auf den folgenden Twitter-Supportseiten vorhanden:

Über die Möglichkeit, eigene Daten bei Twitter einsehen zu können, können Sie sich hier informieren.

Informationen über die von Twitter zu Ihnen gezogenen Rückschlüsse finden Sie hier.

Informationen zu den vorhandenen Personalisierungs- und Datenschutzeinstellmöglichkeiten finden Sie hier (mit weiteren Verweisen).

Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, über das Twitter-Datenschutzformular oder die Archivanforderungen Informationen anzufordern.

bb)    Verantwortlichkeit von reuschlaw

Daneben ist reuschlaw auch allein für gewisse Datenverarbeitungen verantwortlich. Wir verarbeiten zum Angebot unseres Informationsdienstes folgende Daten zur Kommunikation mit den Twitter-Usern:

  • Userinteraktionen (Postings, Likes etc.);
  • Profilname sowie im Unterhaltungsverlauf vom User angegebene Daten, bspw. zur Bearbeitung von Serviceanfragen; und
  • statistische Daten zu Userinteraktionen in aggregierter Form, d. h. ohne Personenbeziehbarkeit für reuschlaw (z. B. Anzahl der Impressionen eines Tweets, Anzahl der Interaktionen, Anzahl der Detailerweiterungen, Anzahl der Profilklicks, Anzahl der Medieninteraktionen, Anzahl der Likes und Retweets).

Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung erfolgt zum Zweck der Beantwortung Ihrer Anfragen (falls Sie uns eine Anfrage gestellt haben) oder der Kommunikation mit Ihnen und um Informationen zu Veranstaltungen, Produkten und Dienstleistungen der reuschlaw zu veröffentlichen. Rechtsgrundlage der Verarbeitung zum Zweck der Beantwortung von Anfragen, die einem künftigen Vertragsabschluss dienen und von Ihnen initiiert werden, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO und in den übrigen Fällen, also bei allgemeinen Anfragen, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

Berechtigte Interessen an der Datenverarbeitung

Das berechtigte Interesse besteht in der effektiven Bereitstellung von Informationen für Nutzer, Kunden und Interessenten und der Kommunikation mit diesen Personen sowie der Außendarstellung von reuschlaw.

Diese Datenschutzerklärung finden Sie in der jeweils geltenden Fassung innerhalb der Profilbeschreibung auf unserem Twitter-Profil.

Übermittlung in ein Drittland

Soweit personenbezogene Daten auf Server von Twitter in die USA übertragen und dort gespeichert und weiter verarbeitet werden, hat die Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2, D02 AX07, Ireland mit den in den USA ansässigen Twitter-Gesellschaften die von der EU-Kommission verabschiedeten Standarddatenschutzklauseln abgeschlossen, die im Einzelfall eine Übermittlung personenbezogener Daten in die USA erlauben.

Dauer der Datenspeicherung

Nach Erledigung Ihrer Anfrage werden Daten auf unseren Systemen gelöscht. Sollten Sie mit uns öffentlich interagieren, etwa indem Sie einen Kommentar hinterlassen oder einen Beitrag „liken“, bleiben diese Daten öffentlich auf der Seite abrufbar, bis Sie von uns oder Ihnen gelöscht werden. Soweit gesetzliche Aufbewahrungspflichten eine längere Speicherung erfordern, werden Ihre Daten nur für diesen Zweck gespeichert und für andere Zwecke gesperrt.

Widerspruchsrecht gegen die Datenverarbeitung

Um Ihr Widerspruchsrecht uns gegenüber wahrzunehmen, wenden Sie sich bitte entweder an datenschutz@reuschlaw.de oder an die o. g. Adresse postalisch oder telefonisch. Wir werden Ihre Anfrage dann umgehend bearbeiten.

Verpflichtung/Obliegenheit zur Datenbereitstellung

Die Bereitstellung Ihrer Daten erfolgt freiwillig. Der Besuch unseres Profils ist allerdings nicht möglich, ohne dass reuschlaw und Twitter in eigener, getrennter Verantwortlichkeit personenbezogene Daten verarbeiten.

c)    XING

Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Wir unterhalten Onlinepräsenzen auch innerhalb weiterer sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Mandanten und Interessenten zu kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können. Wir weisen darauf hin, dass bei Ihrem Besuch unserer Onlinepräsenzen dort personenbezogene Daten der Nutzer durch die jeweilige Social-Media-Plattform für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet werden. Zu diesen Zwecken werden im Regelfall Cookies auf den Rechnern der Nutzer gespeichert, in denen das Nutzungsverhalten und die Interessen der Nutzer gespeichert werden. Ferner können in den Nutzungsprofilen auch Daten unabhängig von den Geräten, die von den Nutzern verwendet werden, gespeichert werden (insbesondere wenn die Nutzer Mitglieder der jeweiligen Plattformen sind und bei diesen eingeloggt sind). Diese Nutzerdaten werden uns von der jeweiligen Plattform anonymisiert und aggregiert zur Auswertung zur Verfügung gestellt.

Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungen und der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-out) verweisen wir auf die nachfolgend verlinkten Angaben der Anbieter.

Wir weisen darauf hin, dass im Fall von Auskunftsanfragen und der Geltendmachung von Nutzerrechten diese am effektivsten bei den Anbietern geltend gemacht werden können. Nur die Anbieter haben jeweils Zugriff auf die Daten der Nutzer und können direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben. Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, dann können Sie sich an uns wenden.

Unsere Rechtsgrundlage hinsichtlich der auf diesen Social-Media-Präsenzen stattfindenden Datenverarbeitungen (Kommentare, Direktnachrichten, ggf. Auswertung sog. Insights-Daten) ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

Berechtigte Interessen an der Datenverarbeitung

Unser berechtigtes Interesse besteht in Form einer effektiven Information der Nutzer bzw. Mandanten und Kommunikation mit den Nutzern bzw. Mandanten.

Widerspruchsrecht gegen die Datenverarbeitung

Wenn Sie nicht möchten, dass die o. g. Unternehmen bei Ihrem Besuch unserer Social-Media-Präsenz geladen werden, können Sie die Ausführung auch mit Add-ons für Ihren Browser komplett verhindern, z. B. mit dem Skript-Blocker "NoScript".

Um Ihr Widerspruchsrecht uns gegenüber wahrzunehmen, wenden Sie sich bitte entweder an datenschutz@reuschlaw.de oder an die o. g. Adresse postalisch oder telefonisch. Wir werden Ihre Anfrage dann umgehend bearbeiten.

Verpflichtung/Obliegenheit zur Datenbereitstellung

Der Besuch unseres Profils auf XING ist nicht möglich, ohne dass reuschlaw und XING in eigener, getrennter Verantwortlichkeit personenbezogene Daten verarbeiten.

6.    „Twitter“-Plug-in

Auf unserer Website werden sogenannte Social Plug-ins („Plug-ins“) des Kurznachrichtendienstes Twitter verwendet, der von der Twitter Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA („Twitter“) betrieben wird. Die Plug-ins sind mit einem Twitter-Logo beispielsweise in Form eines blauen "Twitter-Vogels" gekennzeichnet. Eine Übersicht über die Twitter-Plug-ins und deren Aussehen finden Sie hier. Wenn Sie eine Seite unseres Webauftritts aufrufen, die ein solches Plug-in enthält, stellt Ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Servern von Twitter her. Der Inhalt des Plug-ins wird von Twitter direkt an Ihren Browser übermittelt und in die Seite eingebunden. Durch die Einbindung erhält Twitter die Information, dass Ihr Browser die entsprechende Seite unseres Webauftritts aufgerufen hat, auch wenn Sie kein Profil bei Twitter besitzen oder gerade nicht bei Twitter eingeloggt sind.

Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server von Twitter in die USA übermittelt und dort gespeichert. Sind Sie bei Twitter eingeloggt, kann Twitter den Besuch unserer Website Ihrem Twitter-Account unmittelbar zuordnen. Wenn Sie mit den Plug-ins interagieren, zum Beispiel den „Twittern“-Button betätigen, wird die entsprechende Information ebenfalls direkt an einen Server von Twitter übermittelt und dort gespeichert. Die Informationen werden außerdem auf Ihrem Twitter-Account veröffentlicht und dort Ihren Kontakten angezeigt. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Twitter sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Twitter.

Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Wir verwenden den Twitter-Button, um über unsere Leistungen bzw. unsere aktuellen Tweets auch direkt auf unserer Website informieren zu können.

Die Datenverarbeitung beruht auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

Übermittlung in ein Drittland

Soweit personenbezogene Daten auf Server von Twitter in die USA übertragen und dort gespeichert und weiter verarbeitet werden, hat die Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2, D02 AX07, Ireland mit den in den USA ansässigen Twitter-Gesellschaften die von der EU-Kommission verabschiedeten Standarddatenschutzklauseln abgeschlossen, die im Einzelfall eine Übermittlung personenbezogener Daten in die USA erlauben.

Dauer der Datenspeicherung

Wir speichern durch die Einbindung des Twitter-Plug-ins keine personenbezogenen Daten.

Weitere Informationen zur Dauer der Datenspeicherung finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Widerruf der Einwilligung

Sie können die von Ihnen erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in unserem Cookie Consent Tool widerrufen, indem Sie den Fingerabdruck-Button anklicken, den Sie auf jeder reuschlaw-Webseite rechts unten finden, und damit unser Cookie Consent Tool aufrufen. Anschließend wählen Sie die Checkbox zu der Datenverarbeitung ab, zu der Sie Ihre erteilte Einwilligung widerrufen möchten.

Verpflichtung/Obliegenheit zur Datenbereitstellung

Die Bereitstellung Ihrer Daten erfolgt freiwillig. Natürlich können Sie unsere Website grundsätzlich auch ohne das Twitter-Plug-in betrachten.

Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht vollständig funktionieren, wenn Sie die Verwendung dieses Cookies deaktiviert haben.

7.    Planung und Durchführung von Veranstaltungen

Auf unserer Website bieten wir auch die Möglichkeit zur Anmeldung zu von uns durchgeführten Veranstaltungen an. Für die Anmeldung zu diesen Veranstaltungen und deren Durchführung ist es für uns nötig, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

Im Speziellen verarbeiten wir hierfür

  • Vorname und Nachname,
  • Unternehmen,
  • Anschrift und
  • E-Mail-Adresse.

Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung ist notwendig, um Ihnen die Teilnahme an unseren Veranstaltungen anbieten und die Veranstaltung planen und durchführen zu können.

Die Datenverarbeitung beruht auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO sowie im Übrigen auf Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Berechtigte Interessen an der Datenverarbeitung

Soweit die Datenverarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO beruht, besteht unser berechtigtes Interesse in der Planung und Durchführung der Veranstaltungen.

Dauer der Datenspeicherung

Wir speichern die Daten grundsätzlich bis zur vollständigen Durchführung der Veranstaltung. Nach der Durchführung der Veranstaltung übertragen wir Ihre Daten in unsere Bestandskundendatenbank. Hierüber erhalten Sie eine gesonderte Information von uns an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse.

Widerspruchsrecht gegen die Datenverarbeitung

Wenn Sie eine Aufnahme in unsere Bestandskundendatenbank nicht wünschen, können Sie uns dies auch bereits jetzt mitteilen, per E-Mail an datenschutz@reuschlaw.de. Eine Aufnahme Ihrer Daten findet dann nicht statt.

Verpflichtung/Obliegenheit zur Datenbereitstellung

Die Bereitstellung Ihrer Daten und die Anmeldung zu einer Veranstaltung erfolgen freiwillig. Sofern Sie sich für eine Veranstaltung anmelden möchten, benötigen wir diese Daten allerdings, um unsere Pflichten erfüllen zu können.

8.    Zoom

Für die Durchführung von Webinaren sowie Telefon- und Videokonferenzen nutzen wir den Videokonferenzdienst unseres Auftragsverarbeiters „Zoom“, angeboten durch die Firma Zoom Video Communications Inc., San Jose Office, 55 Almaden Boulevard, 6th Floor, San Jose, CA 95113, USA. Für die Verwendung von Zoom muss zunächst eine Webapplikation heruntergeladen und installiert werden. Bei der Anmeldung werden Sie nach Ihrem Namen gefragt und können auswählen, ob dieser für künftige Anmeldungen gespeichert werden soll. Zudem wird Ihre IP-Adresse zur Erbringung der Dienstleistungen von Zoom verarbeitet.

Weitere Informationen, wie die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen von Zoom, finden Sie hier.

Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung Ihres Namens und Ihrer IP-Adresse ist notwendig, um Ihnen die Teilnahme an von uns angebotenen Webinaren und Videokonferenzen ermöglichen zu können.

Die Datenverarbeitung beruht auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO sowie Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Berechtigte Interessen an der Datenverarbeitung

Unser berechtigtes Interesse besteht in der Durchführung von Videokonferenzen und Webinaren mittels Zoom. Die Teilnahme hieran steht Ihnen vollkommen frei.

Übermittlung in ein Drittland

Soweit personenbezogene Daten auf Server von Zoom in die USA übertragen und dort gespeichert und weiter verarbeitet werden, haben wir mit Zoom die von der EU-Kommission verabschiedeten Standarddatenschutzklauseln abgeschlossen, die im Einzelfall eine Übermittlung personenbezogener Daten in die USA erlauben.

Dauer der Datenspeicherung

Wir speichern die Daten bis zur vollständigen Durchführung des Webinars oder der Videokonferenz.

Verpflichtung/Obliegenheit zur Datenbereitstellung

Die Bereitstellung Ihrer Daten und die Anmeldung zu einer Veranstaltung erfolgen freiwillig. Sofern Sie an einem Webinar oder einer Videokonferenz von uns teilnehmen möchten, kann die Verarbeitung Ihrer Daten allerdings notwendig sein, um unsere Pflichten erfüllen zu können.

IV.    Ihre Betroffenenrechte

1.    Recht auf Auskunft

Sie können Auskunft nach Art. 15 DSGVO über Ihre personenbezogenen Daten verlangen, die wir verarbeiten.

2.    Recht auf Berichtigung

Sollten die Sie betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie nach Art. 16 DSGVO eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen.

3.    Recht auf Löschung

Sie können nach Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.

4.    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben nach Art. 18 DSGVO das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

5.    Recht auf Datenübertragbarkeit

Für den Fall, dass die Voraussetzungen des Art. 20 Abs. 1 DSGVO vorliegen, steht Ihnen das Recht zu, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an Dritte aushändigen zu lassen. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Protokolldateien sind für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Sie beruhen daher nicht auf einer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO oder auf einem Vertrag nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, sondern sind nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO gerechtfertigt. Die Voraussetzungen des Art. 20 Abs. 1 DSGVO sind demnach insoweit nicht erfüllt.

6.    Recht auf Beschwerde

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen Datenschutzrecht verstößt, haben Sie nach Art. 77 Abs. 1 DSGVO das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde eigener Wahl zu beschweren. Hierzu gehören auch die für den Verantwortlichen zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörden:

V.    Recht auf Widerspruch gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Protokolldateien sind für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich.

Stand: Dezember 2020