Die Angst vor dem gläsernen Patienten

Kategorie: Datenschutz, Cybersecurity Branche: Healthcare, Konsumgüter Autor: Jahr:

Dr. Carlo Piltz, Datenschutzexperte und Salary Partner äußert sich in der Welt am Sonntag zu den datenschutzrechtlichen Einwendungen gegenüber dem in der vergangenen Woche im Bundestag beschlossenen Digitale-Versorgungs-Gesetz (DGV).

Piltz äußert, "es gebe kein Eigentumsrecht an Daten. 'Man ist immer noch Teil einer Gesellschaft, die Daten braucht, zum Beispiel um das Gesundheitssystem zu verbessern.' Zudem sei es nicht so, 'dass wir jetzt in einen datenschutzfreien Raum abdriften'. Eine Widerspruchsmöglichkeit, wie sie etwa der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber fordert, schließe das Gesetz zumindest nicht explizit aus..."

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.