Erprobung im Licht funktionaler Sicherheit

Veröffentlichung von Andreas Reuter in der Fachzeitschrift PHi Ausgabe 3/2017

Bei der Produktentstehung in der Automobilindustrie steht nicht nur die Planung, die Produkt- und Prozessentwicklung, sondern – besonders für die Zulassung - der Prototyp und dessen Erprobung im Fokus. Andreas Reuter befasst sich eingehend mit dem Thema und klärt Fragen zur juristischen Bedeutung, Ziel jener Erprobung und deren Integration in das hauseigene Qualitätsmanagement. Er analysiert, ob ein Fahrzeug, das nicht umfassend getestet wird, die nötigen Sicherheitserwartungen erfüllen kann und ob die Anforderungen aus funktionaler Sicherheit auch auf andere Branchen anwendbar sind. 

Weitere Informationen zur PHi Ausgabe 3/2017 finden Sie online unter der Publikationsserie PHi von Gen Re

[01. September 2017]