Pflichtenkreis von Unternehmen im Umgang mit unsicheren Produkten

Kategorie: Rückrufmanagement Branche: Mobility, Konsumgüter, Maschinenbau Autor: Jahr:

Thesen zum Produktrückruf

Fachveröffentlichung von Philipp Reusch in der Zeitschrift BetriebsBerater

Spätestens die Diskussion um die Nachrüstung von Diesel-Fahrzeugen mit Soft- oder Hardware legt offen, wie wenig definiert der Pflichtenkreis eines Unternehmens rund um unsichere – oder im Beispiel: schlicht nicht rechtskonforme – Produkte ist. 

Philipp Reusch zeigt in seinem Beitrag im BetriebsBerater, wann ein Produkt unsicher und welche Einschätzung maßgeblich ist. Seine Thesen zeigen, wie betroffenen Unternehmen der Umgang mit unsicheren Produkten im Feld erleichtert werden kann.

Zur aktuellen Ausgabe des BetriebsBerater

[25. September 2017]