Saskia Wittbrodt als Product Compliance Officer zertifiziert

Kategorie: Compliance Branche: Corporate News Autor: Jahr:

Der Begriff „Product Compliance“ gewinnt für Unternehmen, die Produkte importieren oder herstellen und vertreiben, zunehmend an Bedeutung. Hierbei geht es nicht nur um die Funktionalität eines Produktes, sondern auch um die Beachtung einer umfangreichen Reihe an normativen und rechtlichen Rahmenbedingungen, denen bei der Markteinführung Rechnung getragen werden muss.

Um hier auf dem aktuellsten Stand zu bleiben, hat Saskia Wittbrodt, Fachanwältin für Medizinrecht und Senior Associate im Team Regulatory Affairs & Marktmaßnahmen bei reuschlaw, sich jetzt als Product Compliance Officer (PCO – Austrian Standards) gemäß ISO/IEC 17024 zertifizieren lassen.

Saskia Wittbrodt, die bereits seit über 3 Jahren bei reuschlaw arbeitet, hat sich in den vergangenen Jahren insbesondere in den Themenbereichen Produktsicherheit, Compliance und Rückrufmanagement spezialisiert und zahlreiche Industrieunternehmen zu Fragen der rechtlichen Produktverantwortung beraten. Vor diesem Hintergrund war die Zertifizierung für sie der nächste logische Schritt. 

Im Rahmen der Fortbildung bei Austrian Standards wurden Inhalte wie die fundierte Bewertung von Anforderungen an die Produktkonformität, die fachgerechte Einschätzung von Fragen der Produkthaftung und Produzentenhaftung sowie die wesentlichen Marktanforderungen im Inland, im europäischen Raum sowie in einigen Drittstaaten wie beispielsweise den Vereinigten Staaten und China, behandelt.

„Der fachlich sehr fundierte Kurs wurde durch einen intensiven interdisziplinären, produktspartenübergreifenden Fachaustausch zwischen den Teilnehmern ergänzt, was mir auch noch mal den Blick der Industrie auf das Thema Produktsicherheit und den Umgang damit nähergebracht hat“, so Wittbrodt.

[November 2019]