Dr. Carlo Piltz

Rechtsanwalt

Rechtsanwalt 
Salary Partner

Teamleader Cybersecurity & Datenschutz
Zertifizierter Datenschutzbeauftragter (TÜV®)
Certified Information Privacy Professional/Europe (CIPP/E)

T > + 49 30 / 2332 895 0
E > carlo.piltz@reuschlaw.de

 

 

vCard zum Download

Kompetenzen

  • Tätigkeit als externer Datenschutzbeauftragter
  • Beratung und Begleitung von Mandanten im Rahmen der Umsetzung datenschutzrechtlicher Anforderungen und von Projekten der Digitalisierung
  • Experte im Bereich Datenschutzrecht (u.a. als Sachverständiger zum neuen Bundesdatenschutzgesetz sowie dem neuen Berliner Landesdatenschutzgesetz)
  • Durchführung von Seminaren und Workshops zur DSGVO
  • Vertretung von Mandanten in verwaltungsrechtlichen Streitigkeiten und Gerichtsverfahren

Werdegang

  • Studium der Rechtswissenschaften, Göttingen
  • Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl von Prof. Dr. Gerald Spindler
  • Promotion zum Thema „Soziale Netzwerke im Internet – eine Gefahr für das Persönlichkeitsrecht?“
  • Tätigkeit als Legal Counsel in der Rechtsabteilung des Betreibers eines sozialen Netzwerkes
  • Referendariat in Berlin (mit Stationen u. a. bei der Europäischen Kommission in Brüssel)
  • Rechtsanwalt bei reuschlaw Legal Consultants

Aktuelle Projekte (Auswahl)

  • Datenschutz: Referententätigkeiten im öffentlichen und privaten Sektor
  • Datenschutz/Compliance: Betreuung und Durchführung eines DSGVO-Projekts zu dem datenschutzrechtlichen Status quo eines führenden Dienstleisters im Be-reich der Automobilindustrie
  • DSGVO: Beratung von internationalen Unternehmen zu den Anforderungen des europäischen Datenschutzrechts
  • Verwaltungsverfahren: Vertretung eines Schienenfahrzeug-Herstellers gegen-über dem Eisenbahn-Bundesamt wegen Befristung der Inbetriebnahmen von Fahrzeugen einer Fahrzeugserie

Publikationen (Auszug)

  • Beitrag in ‚Datenschutz-Berater‘, 10/2019, S. 226 f.: „Verwendung von Meldungen zu Datenschutzverletzungen für Bußgeldverfahren“, Deutscher Fachverlag GmbH: Frankfurt a.M.
  • Beitrag in ‚IHK Magazin Wirtschaft‘, 06/2019, S. 18 f.: „Datenschutzgrundverordnung: Die Schonfrist ist vorbei.“, Druckhaus Waiblingen Remstal-Bote GmbH: Waiblingen
  • Beitrag in ‚Datenschutz-Berater‘, 05/2019, S. 104 f.: „Umsetzung des Auskunftsrechts bei der Videoüberwachung.“, Deutscher Fachverlag GmbH: Frankfurt a.M.
  • Beitrag (Co-Autorin Melanie Pradel) in ‚Zeitschrift für Datenschutz‘ (ZD), 04/2019: „Wie lange dauern 72 Stunden? Umgang mit der EU-weiten Fristenverordnung am Beispiel der DSGVO.“, C.H.Beck Verlag: München
  • Beitrag (Co-Autor Moritz zur Weihen) in ‚Recht der Datenverarbeitung‘ (RDV), 03/2019, S. 107 f.: „Die Mitteilungspflicht nach Art. 19 DSGVO.“, DATAKONTEXT GmbH: Frechen

Engagement & Auszeichnungen (Auszug)

  • 2019: Auszeichnung durch die Wirtschafts-Woche als „TOP Anwalt 2019“ sowie des Reuschlaw Datenschutz Teams als „TOP Kanzlei 2019“
  • 2019: Co-Chair des IAPP KnowledgeNet Chapter Berlin (The InternationalAssociation of Privacy Professionals)
  • 2019: Chefredakteur ‚Datenschutz-Berater‘. Deutscher Fachverlag GmbH: Frankfurt a.M.
  • 2018: Empfehlung des Kanzleimonitors als „Hidden Champion“ im Bereich Datenschutzrecht

zurück zur Teamübersicht