Business Brunch digital: Update Drittstaatenübermittlung

Kategorie: Datenschutz Branche: Mobility, Konsumgüter, Maschinenbau, Healthcare Ort: Webinar Datum:
Business Brunch digital: Update Drittstaatenübermittlung

Der Einsatz von Cloud-Dienstleistungen aus den USA gehört für viele Unternehmen zum Alltag, birgt aber spätestens seit der Schrems-II-Entscheidung des EuGH erhebliche datenschutzrechtliche Haftungsrisiken. Daran dürften auch die neuen EU-Standard-Vertragsklauseln nichts geändert haben. Wir stellen die aktuellen Anforderungen an die Übermittlung personenbezogener Daten in Drittstaaten vor und geben einen Überblick über die neuen EU-Standardvertragsklauseln und deren Einsatz sowie zusätzliche Anforderungen wie ein Transfer Impact Assessment vor. Diesen Business Brunch führen wir mit unserem Partner Rohde & Schwarz durch, der mit R&S®Trusted Gate eine technische Lösung geschaffen hat, um eine Verarbeitung personenbezogener Daten "in der Cloud" zu ermöglichen, ohne diese Daten "in die Cloud" zu übermitteln und so das Cloud-Dilemma zu lösen.

Session 1
Update-Anforderungen Datentransfer in Drittländer

  • Anforderungen aus Schrems II und Sicht der Behörden
  • Neue EU-Standardvertragsklauseln
  • Datentransfer-Impact-Assessment

    Referentin

    Session 2
    Kann man mit technischen Lösungen dennoch datenschutzkonform in jeder Cloud arbeiten?

    • Abkopplung der Daten von den Services der Cloudanbieter
    • Wie funktioniert das mit R&S®Trusted Gate?
    • Einsatzszenarien in der Praxis

      Referent

      Eventflyer

      Melden Sie sich jetzt an. Die Teilnahme für Mandanten, KMU, Industrie, etc. ist kostenlos. Die Teilnahme als externe Beraterin / externer Berater ist kostenpflichtig. Wir stellen für die Teilnahme an der Veranstaltung einen Betrag von 599,-- € netto in Rechnung, zahlbar innerhalb von 14 Tagen nach Anmeldung. Wenn Sie als externe Beraterin / externer Berater teilnehmen möchten, wenden Sie sich bitte  an marketing@reuschlaw.de.

      Die Veranstaltung wird am 23. November 2021 von 10:30-12:00 Uhr als Webinar mit der Videokonferenzsoftware Zoom durchgeführt.