Neue Marktüberwachungs-VO, RAPEX und “Was pas­siert, wenn ich erwischt werde?

OrtWebinar

Datum 27.04.2022,

Erfah­ren Sie wich­ti­ge Details über die neue Markt­über­wa­chungs­VO sowie zu RAPEX – das Schnell­warn­sys­tem der EU für gefähr­li­che Pro­duk­te. Dabei wird auch die Worst-Case-Frage gestellt und beant­wor­tet: Was pas­siert, wenn ich erwischt werde?

Inhal­te

  • Ziel und Mit­tel der MarktüberwachungsVO
  • Ver­ant­wort­li­che Wirtschaftsakteure
  • Pflich­ten der Wirt­schafts­ak­teu­re unter der neu­en MarktüberwachungsVO
  • Beson­der­hei­ten für den Online-Handel
  • Markt­über­wa­chungs­maß­nah­men
  • RAPEX: Schnell­warn­sys­tem und Risikobewertung
  • RAPEX-Risikobewertung
  • RAPEX-Statistiken
  • Was tun, wenn Pro­dukt­ri­si­ken erkannt werden?
  • Das ICSMS
  • Was pas­siert, wenn ich erwischt werde?
  • SVHC und die SCIP-Datenbank
  • Ande­re Por­ta­le mit Produktrückrufen
  • Wie­so noch so vie­le Schadstoffe?
  • Q&A

Unser Webi­nar rich­tet sich vor allem an Geschäfts­füh­rer, Qualitäts-Manager sowie Head of QM.

Refe­ren­tIn­nen

Mel­den Sie sich hier an. Die Teil­nah­me ist kos­ten­los. Die Zahl der Plät­ze begrenzt. Das Webi­nar wird am 26. April­von 09:30–12:30 Uhr in Koope­ra­ti­on mit der Inter­tek Con­su­mer Goods GmbH durchgeführt.

zurück

Bleiben Sie
up to date

Wir verwenden Ihre E-Mail-Adresse ausschließlich für den Versand unseres Newsletters. Sie können Ihre Einwilligung hierfür jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.