Strategische Refokussierung mit neuer Digital Business Competence Group

Stefan Hessel Karin Potel Prof. Dr. Thomas Söbbing

Prof. Dr. Thomas Söbbing, LL.M., als Of Counsel

Die Wirtschaftssozietät reuschlaw Legal Consultants richtet ihre Beratung in den Bereichen Cybersecurity, Datenschutz und IT-Recht stärker auf ihren Fokus Haftung für Produkte und digitale Leistungen aus und trägt damit den sich verändernden Marktbedingungen Rechnung, wie Gründungssozius Philipp Reusch erläutert:

"Wir leben in Zeiten einer sich verstetigenden digitalen Vernetzung von Produkten und Dienstleistungen. Dies betrifft auch unseren Beratungskern, die haftungsrechtliche Begleitung von analogen wie digitalen Business Cases. Eine stärkere inhaltliche Verzahnung mit dem Rechtsbereich IT-, Datenschutz- und KI-Recht ist daher unabdingbar, eine isolierte Betrachtung von Datenschutz greift zu kurz. Die Vorgaben aus Cybersecurity, Datenschutz und IT-Recht müssen integraler Bestandteil all unserer Departments und Leistungen sein."

Als Ergebnis dieser strategischen Refokussierung gibt reuschlaw die Gründung seiner neuen bereichsübergreifenden Digital Business Competence Group (DBCG) mit Stefan Hessel als Teamleiter bekannt. Deren Berater werden Mandanten federführend in allen das Digital Business betreffenden Fragen – auch über Cybersecurity, Datenschutz und IT-Recht hinaus – unterstützen. Dazu sagt Philipp Reusch:

"Die Mitglieder unseres bisherigen Cybersecurity & Datenschutz-Teams, vor allem Stefan Hessel und Karin Potel, haben diese neue Ausrichtung maßgeblich mitgeprägt, die in den nächsten Jahren unser weiteres Wachstum befördern wird." Das neue Team soll zukünftig noch deutlich vergrößert werden.

Im Zuge dieser strategischen Neuausrichtung wird Dr. Carlo Piltz nach mehr als vier Jahren Mitte des Jahres ausscheiden. Philipp Reusch kommentiert: "Wir bedanken uns bei Dr. Carlo Piltz für die gute Zusammenarbeit und werden auch in Zukunft freundschaftlich verbunden bleiben."

Mit der Neuausrichtung geht auch eine Stärkung des Saarbrücker Standortes einher. Ziel ist es, den Austausch und die Zusammenarbeit mit dem CISPA – Helmholtz Center for Information Security und weiteren wichtigen Instituten, Industriepartnern, der neuen Außenstelle des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik in Saarbrücken sowie den süddeutschen Datenschutzaufsichtsbehörden zu intensivieren. Dies soll nicht zuletzt den zahlreichen Mandanten in Südwest-Deutschland, der Großregion Saar-Lor-Lux sowie in Österreich und der Schweiz zugutekommen.

Zum 1. Juni 2021 verstärkt zudem Prof. Dr. Thomas Söbbing, LL.M., als Of Counsel das Berliner Büro von reuschlaw Legal Consultants. Der renommierte IT-Rechtler und Spezialist für Rechtsfragen im Bereich der Künstlichen Intelligenz unterstützt bei reuschlaw im IT- und Datenschutzrecht, Recht der Künstlichen Intelligenz (AI Law) sowie in den Bereichen Innovationsrecht, Outsourcing & Computing.

Er lehrt an der Hochschule Zweibrücken Zivilrecht mit Recht der Digitalen Wirtschaft und ist Mitglied des Hochschul-Senatsausschusses für Forschung. Zuvor war Prof. Dr. Söbbing, LL.M., General Counsel bei dem IT- Projekt- und Dienstleistungsunternehmen SOLCOM GmbH, Head of Legal & Compliance Affairs bei der CRIF Bürgel GmbH sowie langjähriger Chief Legal Specialist bei der Deutschen Leasing Group und Head of Legal Contract Management bei Siemens.

Philipp Reusch kommentiert: "Ich freue mich sehr, dass wir Tom Söbbing für unser Berliner Team gewinnen konnten. Als breit aufgestellter, international geschätzter Experte kommt nicht nur ein neues Mitglied unserer Digital Business Competence Group, sondern auch ein echter Sparringspartner und Impulsgeber für den Bereich Recht der KI an Bord."

Die Pressemiteilung finden Sie hier.