Künstliche Intelligenz (AI) und die Produkthaftung

Philipp Reusch, Experte für Produkthaftung und Internet der Dinge

Ein Artikel von Philipp Reusch auf dem Portal Digitalisierung der Computerwoche

Künstliche Intelligenz, selbstlernende Maschinen gelten als unverzichtbare Bausteine der Digitalisierung. Klare rechtliche Regeln fehlen aber noch. Ebenso ist die Haftungsfrage noch nicht geklärt.

Was passiert also, wenn die Maschine einen Fehler macht? Philipp Reusch geht dieser Frage nach und berichtet auf dem Portal Digitalisierung der Computerwoche über Deep Learning, Fehlerfälle und den aktuellen Stand der rechtlichen Diskussion. Sie erfahren auch, warum es sich für herstellende Unternehmen trotzdem lohnt, sich jetzt schon mit möglichen Schadensfällen auseinanderzusetzen. 

Mehr dazu im Online-Artikel der Computerwoche.

[07. Juni 2017]