reuschlaw Legal Summits – Inhouse Counsel

Philipp Reusch

Inhouse Counsel stehen in der Praxis vielen Themen gegenüber. Das reuschlaw Legal Summit mit Philipp Reusch und Christoph Weinert (Commeo LLP) gibt ein Update zu den aktuellen Themen der Unternehmenspraxis. Wir berichten zu aktuellen kartellrechtlichen Themen, darunter etwa die anstehenden Gesetzesreformen der 10. GWB-Novelle oder der Vertikal-GVO und die aktuelle Fallpraxis der Behörden und Gerichte. Daneben schauen wir auf die aktuellen Entwicklungen des Verbandssanktionengesetzes, die bereits umgesetzte Marktüberwachungsverordnung und den RAPEX-Leitfaden der EU für behördliche Maßnahmen und Rückrufe. Hieraus ergeben sich organisatorische Anforderungen über die Einzelfallprüfung hinaus, die einen systemischen Ansatz zur Lösung rechtlicher Rahmenwerke erfordern. Die Veranstaltung bietet Anhaltspunkte für eine entsprechende Compliance-Organisation.

Session 1
Verbandssanktionengesetz

Referent: Philipp Reusch

Das Verbandssanktionengesetz liegt im Entwurf vor, die politische Bereitschaft zur Durchsetzung des Referentenentwurfs ist groß. Damit erhält Deutschland zum ersten Mal ein Unternehmensstrafrecht. Die Risiken für die betroffenen Unternehmen sind groß, für Konzernverbände noch einmal deutlich erhöht. Parallel zu den Straftaten als solchen können bis zu 10 % Prozent des Konzernumsatzes als Sanktion ausgeurteilt werden. Wir stellen die relevanten Inhalte des Entwurfs des Verbandssanktionengesetzes dar, zeigen die kritischen Punkte für eine Unternehmensorganisation auf und den Diskussionsstand zu den verschiedenen neuen Begriffen wie Verbandsstraftat, Mitwirkung bei der Untersuchung, Verbandssanktion und Beschlagnahmefestigkeit.

Session 2
Die aktuellen Themen aus dem Kartell- und Wettbewerbsrecht mit der Fallpraxis der Behörden und Gerichte

Referent: Christoph Weinert, LLM (Wellington), Commeo LLP

Wir berichten zu aktuellen kartellrechtlichen Themen, darunter etwa die anstehenden Gesetzesreformen auf deutscher und europäischer Ebene (10. GWB-Novelle, Vertikal-GVO) und die aktuelle Fallpraxis der Behörden und Gerichte (z. B. in Sachen Facebook).

Session 3
Product-Compliance aktuell

Referent: Philipp Reusch

Die neue Marktüberwachungsverordnung erfasst alle Wirtschaftsakteure und führt zusammen mit der neuen RAPEX-Leitlinie zu einem neuen Produktsicherheitsrecht in der EU. Mit der neuen Marktüberwachungsverordnung werden die Spielregeln der EU für Produktsicherheit neu definiert, die Verordnung adressiert einen großen Teil aller Wirtschaftsakteure und erweitert die Pflichtenkreise der Beteiligten deutlich. Das führt zu einem Anstieg von Anforderungen an die technische Compliance über die gesamte Lieferkette. Die Ergänzungen der RAPEX-Leitlinie der EU-Kommission tragen erheblich dazu bei, dass die Praxis der Behörden in Warnungen und Rückrufen, aber auch in Vertriebsstopps deutlich verschärfter zunehmen wird.

Die Veranstaltung wird am 15.07.2020 von 10-13 Uhr als Webinar durchgeführt. Weitere Informationen zur Anmeldung und Durchführung sowie weitere Termine der "reuschlaw Legal Summits“-Reihe finden Sie unter www.ruw.de/reuschlaw.

Eine Veranstaltung von reuschlaw Legal Consultants und dem Betriebs-Berater.