Business Brunch digital: Novellierung der Maschinenrichtlinie

Kategorie: Compliance, Produktsicherheit Branche: Maschinenbau, Konsumgüter Ort: Webinar Datum:
BB digital: Regulatory Affairs

Keine andere Industriebranche hat sich im Verlauf der Zeit so stetig verändert, angepasst und verbessert wie der Maschinen- und Anlagenbau. Heute leben wir in Zeiten der sogenannten vierten industriellen Revolution ("Industrie 4.0"), die noch vor einigen Jahren als reine Utopie abgetan worden wäre: Maschinen des Alltags enthalten "Embedded Systems", also eingebaute Rechner mit integrierter Software ("Embedded Software"), die Regelungs-, Kontroll- und Kommunikationsaufgaben übernehmen und den Nutzern im "Smart Home" das Leben erleichtern sollen.

Zwischenzeitlich wurde die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG auf der Grundlage einer Evaluation der Kommission vom Sommer 2018 erneut überarbeitet, um den bestehenden Rechtsrahmen insbesondere auch an die Anforderungen einer voranschreitenden Digitalisierung des Maschinensektors im Internet der Dinge (IoT), in Bezug zu künstlicher Intelligenz (KI) und einer neuen Generation autonomer Roboter anzupassen. Darüber hinaus sieht der Entwurf strukturelle und formale Veränderungen vor, die für die Wirtschaftsakteure relevant werden.

Welche Anforderungen für das Inverkehrbringen von Maschinen im Anwendungsbereich der neuen Maschinenverordnung in der Zukunft gelten, werden Ihnen Philipp Reusch und Saskia Wittbrodt in unserem Business Brunch darstellen und erläutern, welche rechtlichen Implikationen sich im Ergebnis für die Wirtschaftsakteure ergeben.

Session 1
Novellierung der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG (MRL)

  • Historie der MRL
  • Ausgangslage und Zeitplan für die Novellierung
  • Ergebnisse der Evaluierung & Arbeitsprogramm der Kommission

Referentin

Saskia Wittbrodt, Senior Associate im Team Regulatory Affairs & Marktmaßnahmen

Session 2
Entwurf der Kommission für Maschinenverordnung

  • Darstellung der strukturellen, formalen und materiellen Änderungen
  • Exkurs: Neuer Rechtsrahmen für Cybersicherheit

Referent

Philipp Reusch, Head of Regulatory Affairs & Marktmaßnahmen

Session 3
Auswertung & Ausblick für die Praxis

Eventflyer

Melden Sie sich jetzt an. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Veranstaltung wird am 27. August 2021 von 10:30-12:00 Uhr als Webinar mit der Videokonferenzsoftware Zoom durchgeführt.