Brexit fordert die Lieferkette

Kategorie: Produkthaftung Branche: Automotive, Konsumgüter, Maschinenbau Autor: Jahr:

Änderungen im Güterverkehr stehen bevor

Artikel von Philipp Reusch in der Zeitschrift Quality Engineering (Ausgabe 1/2018)

Das Vereinigte Königreich (UK) hatte 2017 die Absicht vorgelegt, aus der Europäischen Union auszutreten; mit weitreichenden Folgen, auch für Unternehmen der verbliebenen 27 EU-Staaten. Denn ab dem 30. März 2019 ist UK demnach ein Drittland. Philipp Reusch zeigt in der aktuellen Ausgabe der Quality Engineering, was produkthaftungsrechtlich auf die Parteien im Güterverkehr zukommt: die Rollen wie auch die Lieferkette von Händler, Importeur und Hersteller werden sich neu ordnen müssen. 

Zum Artikel

[12. März 2018]