Business Brunch - Verantwortung und Haftung

Kategorie: Compliance, Produktsicherheit, Vertragsrecht Branche: Railway Ort: Berlin Datum:

Das 4. Eisenbahnpaket

Die neue Zulassungsverordnung - Verantwortung und Haftung

Business Brunch mit Philipp Reusch & Sebastian Giera am 20. April 2018 in Berlin 

Die neue europäische Zulassungsverordnung für Schienenfahrzeuge ist da. Ab Juni 2019 wird die Europäische Eisenbahnagentur ins Zentrum der Schienenfahrzeugzulassung rücken und alle Genehmigungsverfahren werden künftig über den sog. „One Stop Shop“ (Online Tool) abgewickelt werden müssen. 

Die für die Produktzulassung notwendigen Regelungen, Prozesse, Anträge, Dokumente und Verfahren ändern sich hiermit nachhaltig. Bekannte Konzepte, wie Serienzulassung oder Regelwerksfestschreibung werden verschwinden. 

Doch was bedeutet das alles für die Hersteller, Zulieferer und assistierenden Akteure mit Blick auf die gesetzlichen Anforderungen aus Produktsicherheit und Produkthaftung? Wie das neue Verfahren in der Praxis ausschauen wird, ist bisher nicht vollständig geklärt. Insoweit möchten wir das Thema proaktiv in Angriff nehmen und vorab mit Ihnen mögliche Konzepte besprechen, Szenarien der Absicherung vorstellen und weitere Änderungen diskutieren. Im Rahmen unseres Business Brunch möchten wir mit Ihnen neben

  • einer Einführung in die neue Zulassungsverordnung auch
  • rechtliche Rahmenbedingungen und Grundlagen der Produktsicherheit und Produkthaftung,
  • sinnvolle rechtssichere Vertragsgestaltung zur Verlagerung von Haftungsrisiken,
  • Versicherung relevanter Risiken sowie
  • ausgewählte spezielle Probleme und Strategien zur Umsetzung der neuen Vorgaben

diskutieren.

Als Speaker konnten wir Sebastian Giera, Legal Counsel und Senior Expert für Zulassung & Produktsicherheit bei Bombardier Transportation GmbH gewinnen, der das 4. Eisenbahnpaket für die Bahnindustrie begleitet und mit verhandelt hat. Wir bieten die Veranstaltung kostenfrei an. 

Eventlocation

Agenda

Veranstaltungsfolder